Lehrstuhl für Finanzwirtschaft, Prof. Dr. Peter Nippel

Das Trittbrettfahrerproblem in der Unternehmensübernahme - Eike Houben

Zusammenfassung:
Sanford J. Grossman und Oliver D. Hart haben 1980 in einem grundlegenden Aufsatz darglegt, daß Übernahmen von in Streubesitz befindlichen Unternehmen am sog. Trittbrettfahrerproblem scheitern können. Unter dem Trittbrettfahrerverhalten der Aktionäre wird ihre Weigerung verstanden, ihre Aktien in Antizipation eines höheren Börsenpreises nach erfolgter Übernahme unterhalb dieses Preises an den Bieter zu verkaufen. Dieser Aufsatz stellt das Entscheidungkalkül der Aktionäre, das zum Trittbrettfahrerverhalten führt, dar und gibt eine Übersicht, welche Überwindungsmöglichkeiten in der Literatur diskutiert werden.

Download:

Das Trittbrettfahrerproblem in der Unternehmensübernahme