Lehrstuhl für Finanzwirtschaft, Prof. Dr. Peter Nippel

Beteiligungsfinanzierung bei asymmetrischer Information

Erschienen in:
Arbeitspapier, Universität zu Kiel, Oktober 1999

Abstract:
In einem 1977 erschienenen Aufsatz haben Hayne Leland und David Pyle erstmals nachgewiesen, daß die Beteiligungsquote der Unternehmensleitung als Signal dienen kann, aus dem externe Kapitalgeber Rückschlüsse auf die Ertragsaussichten der Unternehmung ziehen können. Das recht anspruchsvolle Leland/Pyle-Modell wird hier in einer stark vereinfachten Version präsentiert, bei der die zentralen Aussagen des Originalaufsatzes Schritt für Schritt in (hoffentlich) leicht verständlicher Form hergeleitet werden

Download:
pdf logoBeteiligungsfinanzierung bei asymmetrischer Information